Teilnehmerstimmen

TeilnehmerInnenStimmen

Norwegen „Musik in Dir“

Unterwegs zwischen Zeit und Raum mit euch…liebe Antje, liebe Sabine…Mit viel Herz und Feingefühl habt ihr mich in meinen tiefsten Angelegenheiten geführt, die ja lange schon ans Licht wollten. Es gab Zeit den inneren Raum zu betreten um dem eigenen Klang zu begegnen. Ich bin euch sehr dankbar für die NORDWEGE, den göttlichen Platz, die Trommelreisen, die vielen verschiedenen Klänge der Instrumente, das köstliche Essen von Brigitte und Dirk und eure Begleitung auf allen Ebenen. Einer meiner schönsten Momente war die Überfahrt zur Pfefferkucheninsel mit Singen, dahingleiten ins Stille…eins sein mit ALLEM …und das Sehen eines Naturwesens. <3 lichen DANK, Jutta

Danke liebe Antje*Runa für deine liebevolle und feinfühlige Wegbegleitung. Danke liebe Sabine für dein authentisches Sein mit der Verbundenheit zur Natur. Euch beiden alles Liebe, Heike

Danke euch beiden für die schöne und entspannungsreiche Woche. Jeg trives godt her. Ha det !! Marc

Takk for at du var her pa Fossum med gruppa din en gang til. Vielen Dank für die schöne Zeit, die Du und Deine Gruppe uns bereitet hat. Wir werden viel an Euch denken. Brigitte und Dierk

Norwegen ist Fossumsanden mit Antje und unserem engen Kreis „vertraut gewordener“ Menschen. Mein Wolfsrudel, das mich die Tage begleitet hat im dunklen Wald, den Nächten und überhaupt. Eine beseelte Zeit gut umsorgt – auch von Küchenteam Brigitte + Dierk -tiefe Stille und Musik in mir weit und laut (am Wasserfall) der stürmische Wind auf dem Roan, die weite Fjell-Landschaft, das erfrischende  + kühlende Wasser im See. Wir waren ein Stamm auf Zeit und gehen tief berührt und gereinigt wieder zurück in unseren Alltag…. … Ein ganz großes und freudiges D A N K E , Uli

Klang, Licht, Hier, Jetzt,Danke Spuren, Spüren, Liebe, Mut, Miteinander, Füreinander, Beieinander, Geborgenheit, Abenteuer, echt, Glück, Singen, Leben, Lust, eintauchen, Stille, Satt, Träumen, empfindsam, Musik in dir …. Danke für die t(r)olle Zeit und Dein Norwegen, Elke

Liebe Antje, es war wunderbar mit Dir unterwegs zu sein ! Geborgen und beschützt konnten wir nach Norwegen reisen und von dort aus aufbrechen in viele wunderbare Welten.We sit in a circle and we know that we share…Dafür und für vieles mehr: DANKE !  Corinna

Nordwege 2015 war eine ganz besondere Reise in ein mir noch unbekanntes Land. Mit einer Fülle von Eindrücken, Erlebnissen und Begegnungen kehre ich morgen nach Hause.Die Reise ist wie ein großes Geschenk für mich – das Seminar, die Gruppe, die norwegischen Landschaften und die unterschiedlichsten Klänge – die noch lange in mir nachklingen werden.Liebe Antje, DANKE ! Andrea

Liebe Antje ! Tusen takk. Der letzte Abend, das letzte Feuer. Getanzt, gesungen, geklungen. Vom Wasserfall umtost. Den Elch gesucht. Die Stille gefunden. Geklungen in mir und außer mir in der Weite des Sees im Glitzern im Abendlicht. Die Sterne „geschnuppt“ gesehen am Abendhimmel. Sonne getankt, Wind umtost, die Haare zerzaust, gebadet im kalten See, brrr… Jetzt ist es vorbei, beinahe. Abschied. Von allen Eindrücken und Ausdrücken, von den Klängen, die in mir und dir und uns allen angeklungen sind. Doch viele Klänge nehme ich mit. Und Steine. Glitzern, Leuchten, Rauschen. Danke! Gisela

Eine wunderbare Zeit voller Tiefe, Stille, Urgrund. Voller Natur mit ihren vielen Klängen
voller Musik in mir und um mich herum
voller Lachen, Begegnung und Sein in einer wunderbaren Gruppe
voll köstlicher Speisen, liebevoll zubereitet von Brigitte und Dirk
voller Wasser, Wind, Feuer und Erde
voller liebevoller Begleitung durch dich, Antje!
Ich bin so angefüllt und so satt und zufrieden geworden. Danke ! <3 Birgit

Petra Maria:

Feines zartes Tönen und dröhnende Trommeln verbinden sich in den Ruhe- und Stillewäldern des Nordens in von uns gegangene Nordwege
Menschen und Trolle treffen sich in den tiefen und weiten Bergen und Seen des Nordens auf den von uns gegangenen Nordwegen
Zerbrechlichkeit und Kraft, verletzt sein und Mut, Trauer und Lachen führen uns zusammen und bilden die Nordwege

Franz Xaver:

Nordwege im August 2014
Zum ersten Mal in Norwegen, zum ersten Mal mit Menschen unterwegs die ich nicht kannte, zum ersten Mal in einer so großen Fähre auf dem Meer, zum ersten Mal „Selbsterfahrung“ in dieser wunderbaren Form die du liebe Antje so kreativ gestaltet hast. Es war eine wundervolle Zeit. Eine Zeit voller Wunder. So viel Lachen, so viele geöffnete Herzen. So viel Liebe. Uraltes Gestein unter den Füßen, Wasser welches wir aus dem See trinken konnten. Die Farben und das Licht jeden Tag neu. Die Luft so frisch und klar. Faszinierend, wie viele Wesen es außer uns Menschen noch gibt in diesem Norge-Land. Die Mitreisenden wurden von Tag zu Tag vertrauter. Die Energie floss immer spürbarer. Tanzen, Lachen, Singen, Musizieren hat uns alle immer enger zusammengebracht. Eine wundervolle Zeit für die ich von ganzem Herzen dankbar bin.Danke Antje

Inga:

Nordwege
Reise ins Ungewisse
Spannung-
Freude auf Bewegung,
Klang, Musik und
Auf das Unbekannte.
Neugier und ein
Wenig Bammel
Jetzt sind wir auf der Rückreise.
Norwegen war toll.
Ich habe lange nicht mehr gelacht,
wie die letzten Tage.
Und so viele gute Gedanken
Und Begegnungen habe ich erlebt.
Alles schwingt noch in mir nach.

 

…Fantasy,
so der Name des Schiffes, das unsere Nordwege begleitet-das uns aus Deutschland in das Land der Trolle, des Wassers, der Wälder, der Nor(d)weger gebracht hat – jetzt trägt es uns in unser Lebensland – Heimat genannt.
…zum Ort: Fossum-Heimstatt /Heimat am Wasserfall: willkommen sein…bekocht sein…einfach sein…Dieser Platz lädt zum Verweilen ein, -liebevoll betreut von 2 Menschen, die das GANZE als ihr Lebens-Werk betrachten. DANKE
…zum Seminar: Antje, DIR ist es gelungen, zeitgleich zu leiten und (an)teilzunehmen. Wahrzunehmen, was ist und darau(s)f zu schöpfen. Inhaltlich stimmig und in „abgeschlossenen“ Einheiten = RUND waren/sind die einzelnen Komponenten zu einem großen Ganzen vereint.
DANKE, für dein musikalisches Können, Dein Leiten und Lassen können.
Dein persönliches Dich-zeigen.. So konnte auch ich / die Gruppe sich zeigen.
…Die Gruppe: Unser vieles Lachen … Ganz sicher: es wirkt nach…

Herzlichen Dank
Silvia

Nordwege, das ganz besondere Erlebnis erleben…
Liebe, abenteuerlustige, mutige Antje!
Vielen Dank für die vielen Inspirationen & deine liebevolle Art
Spielend in sich, der Natur & überall Neuland zu entdecken.
Eine Woche im Land der Trolle wurde durch viel Lachen Erleben, Fühlen & natürlich mit Musik, Klang& Gesang begleitet. Gemeinschaft und gute Gespräche waren stets dabei, wunderbar!
Einfach zauberhaft in diese, deine so geliebte Welt einzutauchen.
1000 takk für diesen Abschnitt auf meinem Weg

Tanja

Liebe Antje,
ich fühle mich geehrt, dich auf dieser „WUNDER“vollen Reise begleitet haben zu dürfen.
Soviel Freude, Liebe, Leichtigkeit und Tiefe.
Gemeinsam, immer wieder gerne auch alleine, doch nie einsam.
Liebevolle Mitreisende, offen, herzlich, wahrhaftig.
Liebevolle Seminarleitung durch dich!
Fossum, ein wunderbarer Platz! Natur pur! Ein Ort der mich nährt.
Und ein Seminar, das mich zutiefst berührt hat.
Danke Antje !

Much love, Udo

Dänemark „Trommeln und Meer“

Liebe Antje, es war mal wieder wundervoll und bereichernd diese Trommelerlebniswochehier in Dänemark. Nun ist schon wieder alles vorbeiaber ich habe ja genug Hausarbeit und Inspiration für lange Zeit <3. Vielen Dank für die liebevolle Anleitung und Begleitung. Diese Zeit wird immer in meinem Herzen sein, sowie alle wundervollen Menschen mit denen ich gemeinsam Trommeln & Mehr (Meer) erleben durfte <3 <3 <3 Inga

Liebe Antje! Ein Lehrling namens Conny möchte dir danken für den Herzschlag der Trommel, für die liebevolle Leitung und den großen Willen Menschen zu inspirieren sich in der Musik zu spüren. D a n k e

Die Trommeln schwingen. Der sand weht über die Dünen. Der Wind rüttelt am Haus. Das Meer rauscht. Hohe Wellen brechen sich am Strand. Alles ändert sich, doch der Rhythmus trägt uns weiter als ständiger Begleiter. Liebe Antje und liebgewonnene Mittrommler: Vielen, vielen Dank! Dänemark, ich komme wieder ! Inga

Trommeln – und noch viel Meer  Trommeln verbinden- mit dem Sand, den Dünen, den Kontinenten, der ganzen Erde, dem unendlichen Kosmos.
Trommeln verbinden – mit den Regentropfen, der Gischt, dem ganzen Weltmeer, dem unendlichen Kosmos.
Trommeln verbinden – mit lieben Menschen, der Menschheit, der ganzen Natur, dem unendlichen Kosmos.
Danke euch allen. Es waren wundervolle Tage das erste Mal in Dänemark. Martin

Ebbe und Flut, Sonne und Licht, Steine und Sand, Regen und WindStille und Klang, Grenzen hinnehmen und Grenzen überschreiten. … Rhythmus des Lebens spüren.
Danke. Eva

Dänemark im Sept. 15. Wieder ein Aufbruch in unbekannte Gefilde. Das Trommeln kenne ich schon, aber nicht in dieser Dimension. Es ist toll wenn Wind, Sonne und Meer direkt mitspielen. Das Trommeln war genau richtig portioniert und das Drumherum passte prima. Liebe Antje, es ist wunderbar mit dir zu reisen. Herzlichen Dank. Silvia